Jun 29

Wohnrecht als Ausländer

Ein Blogleser fragt:

Ich möchte in Thailand ein Haus mit Grundstück kaufen. Dabei weiß ich, dass ich das Grundstück als Ausländer nicht selbst erwerben kann, sondern allenfalls das Haus welches auf dem Grundstück steht. Aufgrund verschiedener Überlegungen möchte ich das Haus aber auf den Namen meiner thailändischen Freundin schreiben und mir ein lebenslanges alleiniges Wohnrecht im Grundbuch eintragen lassen.

Ist dies problemlos möglich, auch wenn wir nicht verheiratet sind und was geschieht, wenn meine Freundin später das Haus verkaufen möchte? Hat auch sie Wohnrecht, z.b. bei einer Trennung?

Ganzen Artikel lesen

Jun 23

Ehevertrag und Testament

Ein Blogleser fragt:

Ich plane im kommenden Sommer meine thailändische Verlobte in Thailand zu heiraten. Da ich Besitzer eines Tauch-Centers mit Boot bin, möchte ich mich für den Fall einer Scheidung absichern. Da wir einen gemeinsamen Sohn haben, möchte ich ihn im Falle meines Todes als Erben einsetzen.

Kann ich mich vor der Heirat bezüglich der Vermögenswerte absichern (Ehe­vertrag)? Kann ich im Falle meines Todes testamentarisch festlegen das mein Sohn (derzeit erst 10 Monate alt) das Erbe komplett erhält, da wahrscheinlich seine Mutter bis zu seinen 18. Lebensjahr die Aufsicht über ihn bzw. auch meine Vermögenswerte haben wird.

Ganzen Artikel lesen

Jun 18

Workpermit trotz Eintrag im Strafregister?

Ein Blogleser fragt:

Ich habe leider Einträge in meinem Strafregister wegen Eigentumsdelikten. Nun könnte ich auf Ko Samui eine Firma übernehmen. Ich möchte mich dort gerne niederlassen. Werde ich Probleme bei der Beantragung des erforderlichen Visums bekommen? Ist die Übernahme einer bestehenden Firma möglich. Welche Kosten entstehen für eine Prüfung der Firma und Beschaffung des Visums?

Ganzen Artikel lesen

Jun 16

Grundstückskauf bei doppelter Staatsbürgerschaft

Ein Blogleser fragt:

Meine Frau ist thailändische Staatsbürgerin und besitzt zusätzlich einen Schweizer Pass. Unsere Heirat ist in Thailand noch nicht eingetragen. Sie besitzt Land und Haus in Thailand. Wenn wir unsere Heirat in Thailand eintragen lassen, kann sie ihr Land behalten bzw. weiterhin unter ihrem Namen Land kaufen?

Ich habe gehört, dass bei der Registrierung der Heirat nur ein Familienname verwendet werden kann. Wenn sie nun einen europäischen Nachnamen annimmt, verliert sie dann einige ihrer Thai-Privilegien? Oder sollte ich ihren Thai Familiennamen annehmen? Oder spielt das alles gar keine Rolle?

Ganzen Artikel lesen

Mai 28

Gefälschte Unterschrift

Ein Blogleser fragt:

Ich habe ein Grundstück mit Haus mit einem Firmenmantel gekauft. Der Verkäufer hat meine Unterschrift für die Umschreibung beim Landamt gefälscht (ich war zu dieser Zeit gar nicht in Thailand). Ist der Vertrag trotzdem gültig oder kann ich ihn anfechten? Leider ist das Geld für den Kaufpreis bereits geflossen. Ist die Fälschung einer Unterschrift auch in Thailand strafbar?

Ganzen Artikel lesen

Mai 26

Grundstück der Tochter verkaufen

Ein Blogleser fragt:

Meine Freundin verursachte vor einigen Jahren einen schweren Verkehrsunfall. Ein beteiligter PKW wurde dabei ebenfalls schwer beschädigt. Der PKW meiner Freundin war zum Unfall-Zeitpunkt nicht versichert. Der gesamte Schaden wurde ihr später gerichtlich zur Last gelegt und belief sich auf mehrere hunderttausend Baht. Damit sie durch den gerichtlichen Beschluss nicht alles verliert, hatte sie anwaltlich ihr zuvor erworbenes Grundstück auf ihre Tochter übertragen lassen. Besteht jetzt irgendeine Möglichkeit dieses Grundstück zu verkaufen?

Ganzen Artikel lesen

Mai 18

Gesetzliche Erbfolge

Ein Blogleser fragt:

Die Frau meines Vaters ist vor kurzem bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Mein Vater lebt seit mehr als 14 Jahren in Thailand und hat dort ein Haus gebaut, nach thailändischem Recht ist die Frau meines Vaters der Eigentümer, das ist alles klar. Nun sollte das Erbrecht geklärt werden. Finanziell kam alles aus Deutschland. Die Frau meines Vaters war eine tolle Frau und beide haben sich 14 Jahre lang gut verstanden.

Es liegt gegenwärtig kein Testament vor, das bedeutet mein Vater braucht einen Testa­ments­vollstrecker bei Gericht, ist das richtig? Bzw. einen Erbschein. Wie bekommt man solchen und gibt es dafür Unterlagen bzw. Infos im Internet zum Download? Was sind die folgenden Schritte die wir unternehmen sollen?

Ganzen Artikel lesen