Fussball-Court in Thailand

Ein Blogleser fragt:

Ich möchte gerne einen Fussball-Court (15×30 m) in Thailand betreiben. Dabei möchte ich einerseits Kinder trainieren (Waisen und Kinder mit Eltern sollen in einer Mann­schaft zusammen trainieren und spielen) andererseits auch den Court stundenweise vermieten. Meine Frage ist nun, welche Gesellschaftsform dazu am besten geeignet wäre und wie ich vorzugehen habe? Wie komme ich an ein günstiges Grundstück (zur Pacht) und was muss ich dabei beachten?

Vimami antwortet:

Sie können z.B. eine Stiftung mit einem Gründungskapital von 200.000 Baht in Koh Chang registrieren lassen, mit der Sie anschliessend ein Grundstück für den den Fussball-Court pachten oder auch erwerben und eintragen lassen können.

Sie benötigen für den Antrag mindestens drei Gründungsmitglieder, wovon einer ein Ausländer sein kann, in der Position des zweiten Direktors. In dieser Position haben Sie auch ein Anrecht auf eine Arbeiterlaubnis für die Provinz Trat. Von der Gründung bis zur Registierung müssen Sie etwa mit einer Zeitspanne von einem Jahr rechnen.

Bei der Gründung einer Stiftung kommen Sie zwangsläufig mit staatlichen Stellen in Kontakt. Bei dieser Gelegenheit könnte man die Anfrage stellen ob die Behörden Ihnen gegen ein Entgelt ein Grundstück, das sich in staatlichem Besitz befindet, für Ihre Zwecke zur Verfügung stellen könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>