Gästezimmer an Touristen vermieten

Ein Blogleser fragt:

Ich plane in Thailand ein Wohnhaus mit zwei bis drei separaten Zimmern für Freunde und Gäste zu bauen. Ist es gestattet, dass ich diese Gästezimmer an europäische Kundschaft vermiete? Brauche ich hierfür eine Arbeitserlaubnis? Sind die Miet­ein­nahmen steuerpflichtig?

Vimami antwortet:

Grundsätzlich gelten die gesetzlichen Vorschriften, dass Einnahmen die in Thailand erwirtschaftet werden, natürlich auch in Thailand versteuert werden müssen.

Ein thailändischer Staatsbürger kann z.B. ein privates Gewerbe einfach bei der zuständigen Behörde anmelden und bezahlt dann eine pauschale Steuer. Diese Anmeldung bzw. Registrierung ist auch die Voraussetzung zur Beantragung eventuell benötigter Lizenzen.

Ein Ausländer benötigt, um seine in Thailand erzielten Einkünfte versteuern zu können, eine Steuernummer. Diese wiederum kann nur über eine Firma (eine juristische Thaiperson) die für den Ausländer eine Workpermit erhalten hat, beantragt werden. Die selben Voraussetzungen gelten auch für die Beantragung eventuell benötigter Lizenzen.

Detaillierte Informationen bezüglich den im letzten Abschnitt beschriebenen Anforderungen entnehmen Sie bitte den entsprechenden Seiten unserer Website.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>